Glaubensgeschichten sind Weggeschichten

Text
Die Emmauserzählung als Modell christlicher Existenz
Aus der Reihe: Franziskanische Akzente #11
0
Kritiken
Leseprobe
Als gelesen kennzeichnen
Wie Sie das Buch nach dem Kauf lesen
Buchbeschreibung

Wege werden in allen Religionen als Metaphern für den Zugang zum Göttlichen betrachtet. Ein besonders erhellendes Beispiel dafür ist die Emmauserzählung des Lukasevangeliums.


In wenigen Zügen entwirft der Evangelist in ihr ein Modell christlicher Existenz, das bis heute aktuell und gültig ist. Es bietet Orientierung auf dem persönlichen Glaubensweg wie auch eine Option für das geistliche Leben in Gemeinschaft und Gemeinde.


Helmut Schlegel stellt in seinem Buch die unübersehbaren Parallelen zwischen der Emmauserzählung und dem franziskanischen Lebensentwurf heraus. Wenn Franziskus die Welt zu seinem Kloster erklärte und sich am liebsten auf den Wegen und Straßen aufhielt, dann deswegen, weil er sich so Jesus von Nazaret am nächsten fühlte. Und weil er ein Zeichen setzen wollte für eine prophetische Kirche, der die Bewegung wichtiger ist als die Standpunkte.

Detaillierte Informationen
  • Altersbeschränkung: 0+
  • Größe: 80 S. 1 Illustration
Glaubensgeschichten sind Weggeschichten von Helmut Schlegel — eBook als epub, txt, mobi, pdf herunterladen oder online lesen. Posten Sie Kommentare oder Kritiken, stimmen Sie für Ihren Favoriten.
Buch ist Teil der Reihe
«Franziskanische Akzente»
Franz von Assisi - Freiheit und Geschwisterlichkeit in der Kirche
Lebendig alt sein
Franziskus und Luther
-5%

Rezension schreiben

Was halten Sie von das Buch?
Bewerten Sie das Buch: