Sommer Bibliothek 11 besondere Krimis

Text
0
Kritiken
Leseprobe
Als gelesen kennzeichnen
Wie Sie das Buch nach dem Kauf lesen
Schriftart:Kleiner AaGrößer Aa

Sommer Bibliothek 11 besondere Krimis

Alfred Bekker et al.

Published by Alfred Bekker präsentiert, 2021.

Inhaltsverzeichnis

Title Page

Sommer Bibliothek 11 besondere Krimis

Copyright

Der rollende Tod: Thriller (Alfred Bekker Thriller Edition, #5)

DER ROLLENDE TOD

Copyright

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

About the Author

About the Publisher

Kahlgeschoren: Thriller

Kahlgeschoren: Thriller

Copyright

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

Don't miss out!

About the Author

About the Publisher

Killer ohne Reue: Thriller

Killer ohne Reue

Copyright

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

 

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

About the Author

About the Publisher

In die Enge getrieben

In die Enge getrieben

Copyright

I

II

III

IV

V

VI

VII

VIII

IX

X

XI

XII

Don't miss out!

About the Publisher

Heißes Pflaster Los Angeles

THEODOR HORSCHELT | Heißes Pflaster Los Angeles | Krimi

Klappe

Roman

Don't miss out!

About the Publisher

Zwischen London und Tanger: Kriminalroman

Zwischen London und Tanger

Copyright

I

II

III

IV

V

VI

VII

VIII

IX

X

XI

XII

XIII

Don't miss out!

About the Publisher

Präparat 69: Kriminalroman

Präparat 69

Copyright

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

Don't miss out!

About the Publisher

Vier Wintermorde - 4 Kriminalromane

Vier Wintermorde – 4 Kriminalromane

Copyright

Kubinke und der verschwundene Flüchtling

Copyright

Personen:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

 

37

38

39

40

41

42

43

44

Das ideale Mörderpaar

Copyright

I

II

III

IV

V

VI

VII

VIII

IX

X

XI

XII

XIII

XIV

XV

XVI

XVII

XVIII

XIX

XX

XXI

XXII

Maßlose Gier: N.Y.D. - New York Detectives

Copyright

Die Hauptpersonen des Romans:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

Gangster, Killer und ein Mädchen

Copyright

1. Kapitel: Die einsame Straße

2. Kapitel: Nichts Neues

3. Kapitel: Sie hieß Jacky

4. Kapitel: Bei Johnny

5. Kapitel: Eine Straße voll Blei

6. Kapitel: Kugel für Jimmy

7. Kapitel: Morgenstund hat Blei im Mund

8. Kapitel: Der goldene Traum

9. Kapitel: Tod am Morgen

10. Kapitel: Der Schatten

11. Kapitel: Das große Sterben

12. Kapitel: Besuch zur frühen Stunde

13. Kapitel: Polizei im Haus

14. Kapitel: Die Dame in Schwarz

15. Kapitel: Auf ihrer Spur

16. Kapitel: Kleiner Pat, was nun?

17. Kapitel: Das Haus im Urwald

18. Kapitel: Der Gangsterkrieg

19. Kapitel: Whisky ohne

20. Kapitel: Die Spur des Teufels

21. Kapitel: Der tötende Hass

22. Kapitel: Zu Ende?

About the Author

About the Publisher

Further Reading: 10 hammerharte Strand-Krimis

Also By Alfred Bekker

Also By Theodor Horschelt

Also By Walter G. Pfaus

Also By Hans-Jürgen Raben

Sommer Bibliothek 11 besondere Krimis

von Alfred Bekker, Theodor Horschelt, Walter G. Pfaus, Hans-Jürgen Raben

Über diesen Band:

Dieser Band enthält folgende Krimis:

Der rollende Tod (Alfred Bekker)

Kahlgeschoren (Alfred Bekker)

Killer ohne Reue (Alfred Bekker)

In die Enge getrieben (Theodor Horschelt)

Heißes Pflaster Los Angeles (Theodor Horschelt)

Zwischen London und Tanger (Theodor Horschelt)

Präparat 69 (Theodor Horschelt)

Alfred Bekker: Kubinke und der verschwundene Flüchtling

Walter G. Pfaus: Das ideale Mörderpaar

Hans-Jürgen Raben: Maßlose Gier

Theodor Horschelt: Gangster, Killer und ein Mädchen

––––––––


Das Leben von Abertausenden ist bedroht, als eine Sekte von Wahnsinnigen beschließt, Tod und Verderben über die Metropole New York zu bringen.

FBI-Agent Jesse Trevellian und seinem Team bleibt nicht viel Zeit, diesen Plan zu durchkreuzen - denn das Ende ist nah und angeblich auch gar nicht mehr aufzuhalten...




Copyright


Ein CassiopeiaPress Buch: CASSIOPEIAPRESS, UKSAK E-Books, Alfred Bekker, Alfred Bekker präsentiert, Casssiopeia-XXX-press, Alfredbooks, Uksak Sonder-Edition, Cassiopeiapress Extra Edition, Cassiopeiapress/AlfredBooks und BEKKERpublishing sind Imprints von

Alfred Bekker (https://www.lovelybooks.de/autor/Alfred-Bekker/)

© Roman by Author /

© dieser Ausgabe 2020 by AlfredBekker/CassiopeiaPress, Lengerich/Westfalen in Arrangement mit der Edition Bärenklau, herausgegeben von Jörg Martin Munsonius.

Die ausgedachten Personen haben nichts mit tatsächlich lebenden Personen zu tun. Namensgleichheiten sind zufällig und nicht beabsichtigt.

Alle Rechte vorbehalten.

www.AlfredBekker.de

postmaster@alfredbekker.de

Folge auf Twitter:

https://twitter.com/BekkerAlfred

Erfahre Neuigkeiten hier:

https://alfred-bekker-autor.business.site/

Zum Blog des Verlags

Sei informiert über Neuerscheinungen und Hintergründe!Verlags geht es hier:

https://cassiopeia.press

Alles rund um Belletristik!




Der rollende Tod: Thriller (Alfred Bekker Thriller Edition, #5)



Der rollende Tod: Thriller

Alfred Bekker Thriller Edition, Volume 5

Alfred Bekker and Henry Rohmer

Published by BEKKERpublishing, 2019.

Table of Contents

UPDATE ME







DER ROLLENDE TOD



Thriller von Alfred Bekker

––––––––



Die Mutprobe einer Jugendgang endet in einem Blutbad. Die Gang-Mitglieder geraten an einen Gangster-Boss, der sich sein Portemonnaie partout nicht abnehmen lassen will. Doch das ist nur der Auftakt für eine Serie von blutigen Ereignissen, die New York erschüttern. Ein brutaler Kampf mächtiger Syndikate entbrennt - und die Ermittler folgen der Spur des Todes.

Action Thriller von Alfred Bekker alias Henry Rohmer

Henry Rohmer ist das Pseudonym des bekannten Fantasy- und Jugendbuch-Autors ALFRED BEKKER.

Alfred Bekker ist ein bekannter Autor von Fantasy-Romanen, Krimis und Jugendbüchern. Neben seinen großen Bucherfolgen schrieb er zahlreiche Romane für Spannungsserien wie Ren Dhark, Jerry Cotton, Cotton reloaded, Kommissar X, John Sinclair und Jessica Bannister. Er veröffentlichte auch unter den Namen Neal Chadwick, Henry Rohmer, Conny Walden und Janet Farell.

––––––––



Cover: Steve Mayer







Copyright



Ein CassiopeiaPress E-Book

© by Author

© 2015 der Digitalausgabe by AlfredBekker/CassiopeiaPress, Lengerich/Westfalen

www.AlfredBekker.de

postmaster@alfredbekker.de

Der Umfang dieses Ebook entspricht 124 Taschenbuchseiten.







1



17.00 Uhr. Rush Hour im Big Apple. Der Verkehr stand mal wieder auf der Brooklyn Bridge. Die Instandsetzungsarbeiten, die zurzeit an der Brückenkonstruktion durchgeführt wurden, sorgten immer wieder für Staus. Spezialfahrzeuge hielten am Fahrbahnrand. Engpässe waren bei hohem Verkehrsaufkommen vorprogrammiert. Jack Scarlatti klopfte nervös auf dem Lenkrad seines Cabriolets herum. Das dunkelhaarige Girl auf dem Beifahrersitz verdrehte genervt die Augen.

"Du hättest auf mich hören und über Queens fahren sollen", maulte sie. "Ich hab dir doch..." Sie sprach nicht weiter, riss verwundert die Augen auf. Scarlatti war genauso verwirrt. Sieben junge Männer schnellten auf Roller-Skates durch die engen Gassen zwischen den stehenden Fahrzeugen. Ihr Tempo war halsbrecherisch. Sie trugen lange Western-Mäntel, Helme und Sonnenbrillen mit Spiegelgläsern, die einen Großteil des Gesichts verbargen. Der erste von ihnen stoppte, riss eine Automatik hervor und feuerte wild um sich.







2



Auch die anderen holten ihre Waffen hervor. Automatische Pistolen und eine abgesägte Shot Gun. Einer der Roller-Skates-Fahrer schwenkte eine Handgranate in der Linken.

"Macht die Fenster auf - oder es gibt einen großen Knall!", rief er.

Ein Kerl, auf dessen Helm "Wild Eagle" stand, feuerte mit seiner Automatik durch die Seitenscheibe eines BMW. Zwei Löcher waren im Glas. Die Kugeln steckten irgendwo in den Polstern. Der Fahrer saß schreckensbleich zusammengekauert hinter dem Steuer.

Der Kerl glitt auf seinen Roller-Skates heran und verpasste der durchschossenen Scheibe einen Ellbogencheck. Sie brach auseinander. Mit dem Waffenarm langte er ins Innere, hielt dem BMW-Fahrer die Mündung entgegen.

"Die Brieftasche, du Fettarsch!"

Der BMW-Fahrer griff in die Innentasche seines Tausend-Dollar-Maßanzugs und reichte die Brieftasche hinüber.

Jack Scarlatti beobachtete die Szene mit zusammengekniffenen Augen.

"Verdammte Schweinehunde!", zischte er zwischen den Zähnen hindurch.

Das Girl auf dem Beifahrersitz seines offenen Porsche begann zu wimmern.

"Jack! Unternimm doch was!"

"Halt die Klappe, Evita!"

Einer der Gangster schnellte mit der Waffe in der Hand auf den Sportwagen zu.

Scarlatti griff unter sein Jackett, riss eine Automatik hervor. Er feuerte sofort. Der Roller-Skates-Fahrer bekam einen Kopftreffer, taumelte zurück und schlug gegen das Heck eines Vans.

Evita riss Augen und Mund weit auf.

Das dunkelhaarige Girl schrie hysterisch.

Der Kerl mit der Handgranate zog mit den Zähnen den Auslöser ab. Scarlattis Gesicht verzog sich zur grimmigen Maske. Er schwenkte die Waffe herum und feuerte erneut. Sein Schuss erwischte den Kerl mit der Handgranate in der Brust. Sekundenbruchteile bevor der Roller-Skates-Fahrer die Handgranate in Scarlattis Richtung schleudern konnte, ließ ihn die Wucht des Geschosses zurücktaumeln. Er landete auf dem Kotflügel eines Coupés, rutschte blutüberströmt zu Boden.

Einer seiner Komplizen feuerte fast im selben Moment auf Scarlatti. Ein Ruck ging durch den Körper des Italoamerikaners. Die Kugel erwischte ihn in der Brust, knapp oberhalb des Herzens.

Das Girl auf dem Beifahrersitz schrie.

Im nächsten Moment detonierte die Handgranate.

Scheiben barsten.

Das Coupé wurde buchstäblich auseinander gerissen. Metallteile flogen durch Luft. Der Tank explodierte. Einer der Mantel-Gangster, der zu nahe am Explosionsherd gestanden hatte, wurde von den Flammen erfasst. Die Druckwelle schleuderte ihn wie eine brennende Puppe durch die Luft. Der Körper prallte gegen die Seitenfront eines Container-Trucks. Sein Schrei verstummte.

Der Roller-Skates-Fahrer mit der Shotgun stoppte den Lauf seiner Rollen, wirbelte herum. Für seinen Komplizen konnte er nichts mehr tun. Er starrte auf die lodernden Flammen, dann wandte er sich dem vollkommen unter Schock stehenden Girl auf dem Porsche-Beifahrersitz zu.

Evita saß zitternd da.

Neben ihr die blutüberströmte Leiche von Jack Scarlatti.

Der Maskierte hob die Shot Gun in Höhe ihres Kopfes.

"Gib mir die Brieftasche von deinem Typ!"

Das Girl saß vollkommen konsterniert da. Sie starrte auf einen bestimmten Punkt in Höhe der Schulter, der ihren Blick gefangen nahm. Dort befand sich ein Aufnäher auf dem groben Stoff des Westernmantels. "Fuck U!!" stand darauf.

Evita schluckte.

"Los, verschwinden wir!", rief einer der anderen Maskierten.

Aber der Kerl mit der Shotgun ließ sich davon nicht beeinflussen. Er drückte die Waffe ab, riss sie im letzten Moment in die Luft, sodass das die Schrotladung ins Nichts ging. Die Blondine zuckte zusammen.

"Wird's bald?"

Zitternd griff das Girl dem toten Scarlatti in die Jackettinnentasche und holte die Brieftasche hervor. Der Shotgun-Schütze riss es ihr aus der Hand. Dann setzte er sich in Bewegung, glitt auf seinen Rollen zwischen den Wagen her.

Ein paar Leute, die aus ihren Wagen gestiegen waren, sprangen ihm in letzter Sekunde aus der Bahn.